Monitoring

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bei der Auswertung der Daten ist uns aufgefallen, dass es insgesamt mehr fehlende Werte gab als erwartet. Möglicherweise wurden diese nicht erhoben, vielleicht kann aber die eine oder andere Angabe noch nachträglich ermittelt werden.

Um die Datenqualität und damit die Aussagekraft des Registers zu verbessern, haben wir uns dazu entschieden, bei einigen besonders wichtigen Themen bei Ihnen nachzufragen, wenn Angaben fehlen oder unplausibel erscheinen. Wir haben ein Nachfragesystem entwickelt, das Ihnen die Fragen möglichst komfortabel darstellt und meistens Multiple-Choice Antwortmöglichkeiten anbietet. Wir hoffen, dass wir damit den Aufwand für Sie möglichst gering halten können und bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Maßnahme.

Wir werden damit im Laufe des Januars starten. Anfangs werden Sie vielleicht mehrere Anfragen auf einmal erhalten, weil wir teilweise auch rückwirkend über die vergangene Zeit fragen. Zukünftig werden dann nur noch die jüngsten Fragebögen nachgefragt, sodass sich die Nachfragen reduzieren werden.

Weitere Informationen zum Ablauf: Monitoring-Nachfragen

Wenn Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte gerne jederzeit an uns!